Drei Begriffe, die für meine Arbeit stehen...
Erzählbar
Nicht nur der Titel meines ersten Buches, in dem es um Geschichten für Seminare und Coaching geht, sondern auch jede Theorie, jedes Modell und natürlich das Wissen selbst als Ausgangspunkt zur Überprüfung der persönlichen Einstellung oder der Verhaltensänderung.
Erlebbar
Die eher noch „graue Theorie“ wird bunt, das Wissen lebendig. Lernsimulationen, Rollenspiele, Übungen und Szenarien nehmen einen großen Raum ein. Aus der praktischen Anwendung heraus wird Handlungswissen generiert, Erfahrungen gesammelt und damit „Kopf und Hand“ verbunden.
Machbar
Das gerade Erlebte wird in den Arbeitsalltag übersetzt, das Handeln transferiert und verankert. Ob Führungsseminar, Teamentwicklung oder Verkaufstraining, jeder nimmt sich seinen persönlichen Teil und wird zum „Macher“. Im Nachgang begleitet durch Fotoprotokolle, Mailaktionen oder Follow Up-Maßnahmen.
Meine Leistungen im Einzelnen:
Begleitung von Veränderungsprozessen
Eines vorweg – ich habe zwar eine Consulting-Ausbildung, bin jedoch kein klassischer Unternehmensberater. Ich verstehe mich als pragmatischen Begleiter, als moderierenden Impulsgeber und motivierenden Antreiber im Veränderungsprozess. Die einfühlsame Analyse, die gemeinsame und wertschätzende Erarbeitung von tragfähigen Konzepten sowie eine strukturierte und zielgerichtete Umsetzungsplanung bestimmen meine Vorgehensweise.

Nicht Unmengen an Charts und hochkomplexe PowerPoint-Präsentationen, sondern lebendige Workshops, unterstützende Interventionen und strategische Einzelgespräche bilden den Kern meiner Arbeit.
Interviews und Analyseworkshops, moderierte Meetings, Zukunftswerkstatt und kreative Ideenfindung im Team, Walt Disney-Strategie, Szenarienarbeit und Strategiebesprechungen sind nur einige Werkzeuge in meinem Koffer.

Jede Veränderung birgt ihre individuelle Komplexität, daher kann hier keine eindeutige Vorgehensweise beschrieben werden. Diese liefere ich ihnen dann nach unserem kostenneutralen Erstgespräch. Also, bis gleich am Telefon...
WorkShow - der andere Vortrag
Ein Special – der lebendig-bewegende Mitmach-Vortrag unter dem Motto: „Menschen sensibilisieren, Themen reflektieren, Unternehmen bewegen!“

Sie wollen einen Vortrag, der sensibilisiert und motiviert? Er soll „etwas bringen“, soll lebhaft sein, Sie möchten keine gähnenden Menschen, niemanden, der auf die Uhr schaut und sich endlich nach Hause wünscht?

Entreé, hereinspaziert und herzlich Willkommen zur WorkShow!

Die WorkShow ist kein Seminar, kein Workshop, aber auch nicht nur ein Vortrag. Individuelle Themen wie motivierende Zusammenarbeit, begeisternde Kundenbeziehungen und positiv gestaltete Veränderungen präsentiere ich beispielsweise als ein- bis dreistündiges Intro für eine Konferenz, als motivierenden Impulsgeber für ein Projekt oder als eigenständige „Bewegungs-Maßnahme“.

Multimediale Vortragselemente (Show) werden mit reflektierenden Metaphern verknüpft. Verhaltensaktivierende Übungen und anregende Geschichten erreichen durch Mitmachen (Work), sowie wirksam-ankernde Transfermethoden eine enorme Nachhaltigkeit. Mal humorvoll-provokativ, mal körperlich-aktiv, mal austauschend-reflektierend führe ich Sie durch das Thema. Ob 20 oder 1000 Teilnehmer, die WorkShows werden individuell gestaltet und auf ihr Unternehmen zugeschnitten. Sie berücksichtigen Eigenheiten der Zielgruppe, integrieren ihre spezifische Unternehmenskultur, Ihre Ziele und Visionen oder greifen aktuelle Themen auf. Nicht selten wird der Veranstaltungsraum als Lerneinheit entsprechend dekoriert, das Essen auf die Story angepasst, meine „Garderobe“ dem Anlass entsprechend gewählt, usw. Es wird nichts dem Zufall überlassen, sondern alles getan, um eine nachhaltige, energiereiche Maßnahme zu erzeugen.
Erfolgreiche Teams – innovative Unternehmen
Komplexe Aufgaben lassen sich im Team schneller und mit weniger Fehlern lösen, als dies selbst dem Besten einer gleich großen Anzahl individueller Problemlöser möglich ist. Der Grund liegt in höherer Kreativität, Arbeitsfreude und Engagement, die in der Gruppe durch die Verknüpfung unterschiedlichster Denkansätze und Betrachtungswinkel entstehen.

Überall, wo Menschen jedoch zusammen kommen, um gemeinsam zu arbeiten – ganz gleich ob in Teams, Organisationen oder Unternehmen – können die unterschiedlichen Hintergründe auch Probleme aufwerfen: Konflikte, Rivalitäten und Reibereien untereinander oder mit anderen Teams fressen die Arbeitsenergie schnell auf und verkehren die Dynamik ins Negative. Neben ihren fachlichen Kenntnissen benötigen Mitarbeiter in Teams daher ein erhöhtes Maß an sozialer und kommunikativer Kompetenz.

Erlebnisorientierte Übungen und verhaltensaktivierende Metaphern machen Teamprozesse sichtbar und erfahrbar. Der Transfer in den Berufsalltag und den Unternehmenskontext bringt die gewünschte Veränderung bzw. die Stabilität des Teams und somit des Arbeitsergebnisses. Energien werden so für die Aufgaben gebündelt und nicht in unnötigen Konflikten verschwendet.

Teams begleite ich in ihrer Entstehung, in ihrer Entwicklung und/oder in schwierigen Situationen. Auch Sie?
Starke Führung – lebendige Mitarbeiter
Nicht Macht, sondern Persönlichkeit zeichnet eine starke Führung aus.

Führung ist mehr als nur eine Zielvereinbarung, die auf Leistung und Gegenleistung beruht und bei der die Führungskraft nur im Bedarfsfall eingreift. Führung bedeutet Erwartungsabgleich zwischen Führungskraft und Mitarbeiter auf der sachlich-fachlichen, wie auch auf der sozial-emotionalen Ebene.

Führungspersönlichkeiten erkennen die spezifischen Bedürfnisse und Talente ihrer Mitarbeiter, gehen auf sie ein und entwickeln so gezielt die individuellen Fähigkeiten und Stärken jedes Einzelnen.

Führungskräfte motivieren und inspirieren, sie vermitteln Sinn und Zuversicht, regen die kreativen und innovativen Fähigkeiten ihres Teams an und ermuntern sie zu eigenständigem Problemlösen und persönlicher Reflexion. Konstruktives, förderliches Feedback gehört für sie zum Führungsalltag. Sie beherrschen gruppendynamische Prozesse und sorgen für Teamgeist. Es ist ihnen bewusst, dass sie als Vorbilder wahrgenommen werden und dass sie sich Verlässlichkeit, Vertrauen und Respekt erarbeiten müssen.

All diese Fähigkeiten möchte ich mit Ihnen als Führungskraft in meinen Trainings und Coachings heraus arbeiten und entwickeln.
Vertriebs- und Verkaufstraining
Gerade da in diesem Bereich meine Wurzeln liegen und ich nun auf eine über 22-jährige Erfahrung zurück blicken kann, lassen mich die Anforderungen der Zukunft von den „klassischen“ Verkaufstrainings Abschied nehmen.

Die globalen Märkte werden immer komplexer, Social Media gewinnt mehr und mehr an Bedeutung und die Grenzen der Kundenbetreuung verschwimmen. Die individuelle Weiterentwicklung einer „Vertriebsmannschaft“ oder eines einzelnen Vertriebsmitarbeiters stehen somit im Fokus meiner zukünftigen Arbeit.

Die Maßnahmen richten sich dabei an den individuellen Zielen und Anforderungen meiner Kunden aus. Key Account Instrumente, strategische und individuelle Kundenbetreuung sowie Beziehungsmanagement sind Kernelemente meiner Vertriebs-Qualifikationen.

Verhandlungsführung, Verkaufspräsentationen und Train-the-Trainer-Maßnahmen für Produktschulungen können je nach spezifischem Anforderungsprofil genauso integriert werden wie das Zusammenspiel zwischen Innen- und Außendienst, Telefonverkauf oder das persönliche Verkaufsgespräch. Der Blick richtet sich stets auf Ihre individuellen Bedürfnisse.

Schauen wir in die gleiche Richtung? Dann gehen wir doch auch gemeinsam weiter!
Coaching
Die individuellste Form der Mitarbeiterqualifikation. Ich verstehe Coaching als Dialog mit dem Ziel, Potentiale (wieder) freizusetzen. Es ist ein Dialog des Lernens und des Wandels, bei dem ich Ihnen in einem gemeinsamen Reflektionsprozess notwendige Hinweise und motivierende Anstöße gebe.

Coaching ist somit die professionelle Beratung von Menschen und Teams, die sich in hohem Maße auf andere Menschen, neue Situationen und permanente Veränderungen in der Arbeitswelt einstellen müssen. Coaching ist eine Begleitung auf Zeit, es lehrt nicht, sondern hilft Menschen und Teams zu lernen und sich zu reflektieren.

Ein guter Kontakt und eine vertrauensvolle Beziehung sind die Grundlagen für ein erfolgreiches Coaching, dazu gehört selbstverständlich auch meine absolute Verschwiegenheit. Ich bin als Coach nicht der Wissende mit Patentlösungen in der Tasche, sondern jemand, der hinterfragt und zur Reflektion führt, der andere Sichtweisen anbietet und durch Interventionen hemmende Grenzen überwinden hilft. Durch gezielt ausgewählte Methoden öffne ich die Tür zu neuen Denk- und Verhaltensweisen, hindurch gehen muss der Gecoachte jedoch selbst – er bleibt immer selbstverantwortlich.

Führungskräfte und Mitarbeiter begleite ich on- oder off-the-Job, persönlich, telefonisch und per Mailkontakt, gerne auch bei einem bewegenden „Walk to Talk“.